Verkaufschancen Stammdaten

Für die bessere Analyse und Auswertung von Verkaufschancen, legen Sie in den Stammdaten ganz einfach Phasen, Quellen und Verkaufsziele fest.

Schaffen Sie die Basis für Ihre Verkaufschancen

Damit es Ihnen gelingt Ihre potenziellen Leads auch tatsächlich in Käufer zu verwandeln, benötigen Sie eine Menge an Basisinformationen, die Sie bei der optimalen Betreuung Ihrer Interessenten über die gesamte Customer Journey hinweg, unterstützen. Je nachdem in welcher Phase sich ein Lead bereits befindet, bedarf es unterschiedlicher Informationen und einer differenzierten Kommunikation mit dem potenziellen Kunden. Darüber hinaus sollten Sie bei Verkaufschancen stets die Quelle, über die ein Interessent zum Unternehmen gekommen ist, erheben, damit Sie starke Kanäle noch weiter ausbauen und fördern können.

Auch hier gilt es gemeinsam mit Ihrem Vertriebsteam den Verkaufsprozess Ihres Unternehmens durchzuspielen. Welche Phasen gibt es? Über welche bisherigen Quellen konnten die meisten Kunden bereits akquiriert werden? Und vor allem: Wie sehen die zukünftigen Verkaufsziele für unser Team und für jeden einzelnen Vertriebsmitarbeiter und -partner aus?

Verkaufschancen Stammdaten definieren

Legen Sie folgende Basisinformationen vor der Eingabe von Verkaufschancen fest:

  • Verkaufschancen-Phasen
  • Verkaufschancen-Quellen
  • Verkaufsziele