Die Top 5 Funktionen, die heute in keiner CRM-Software mehr fehlen dürfen

Meist ist man bei der Vielzahl der CRM-Tools auf dem Markt verwirrt und weiß nicht genau, anhand welcher Funktionen man ein Tool auswählen soll. Es ist wichtig, dass sich das System einerseits Ihrem Unternehmen anpassen kann und gleichzeitig keine unnötigen und teuren Funktionen enthalten.  Da nicht jedes System auf dem Markt alle nützlichen Funktionen enthält, achten Sie, ohne dabei die Einzigartigkeit Ihres Unternehmens zu berücksichtigen, bei der Auswahl auf jeden Fall auf die folgenden fünf, denn sie sind die Must-haves einer jeden CRM-Software. Ohne diese 5 CRM-Software Funktionen wollen und können Sie in Zukunft nicht mehr leben. Sie werden Ihre Arbeitsweise verändern  und boosten das Kundenmanagement auf ein höheres Level.

  1. Kontaktverwaltung

Die Kontaktverwaltung ist das A und O der CRM-Software. Bei einer geringen Anzahl an Kunden ist die Kontaktverwaltung noch relativ einfach und die Daten übersichtlich. Mit dem wachsenden Kundenportfolio wachsen auch die Kundenspezifischen Daten. Da verliert man schnell den Überblick. Je mehr Kunden Sie haben, umso wichtiger ist es, Ordnung in die Kundenkontaktdaten zu bringen. Eine CRM-Software speichert alle Kundendaten und Änderungen dieser Daten. So können Ihre Mitarbeiter im Vertrieb und anderen Abteilungen Kontaktdaten und sonstige kundenspezifische Kundeninformationen abspeichern und jeder kann später auf diese Daten zugreifen. Um aber auch alle Vorteile der Kontaktverwaltung auszuschöpfen, sollte diese Funktion so benutzerfreundlich umgesetzt sein, dass die Eingabe von Kundendaten optimiert und automatisiert wird. Dazu sollte sie über eine Importfunktion verfügen, mit der sich die Daten (z.B. aus einer Newsletter Anmeldung) automatisch in den Adressverwalter importieren lassen. Dadurch wird die manuelle Pflege reduziert und es bleibt mehr Zeit für das Wesentliche.

  1. Angebotsmanagement

Die Erstellung von Angeboten kann enorm viel Zeit in Anspruch nehmen. Eventuell möchte der Kunde nach dem Erhalt des ersten Angebotes verhandeln und wünscht sich ein bisschen mehr Rabatt, vieleicht möchte er andere Zahlungsbedingungen o. Ä.. Bei mehreren Angeboten und unterschiedlichen Kunden versinkt man da schnell im Chaos. Ein im CRM-System integriertes Angebotsmanagement erleichtert die Angebotsverwaltung, den Zugriff zu allen relevanten Kunden- und Produktdaten, eine rasche Angebotserstellung- und Änderung und automatisiert den gesamten Prozess der Angebotsverwaltung. Es dokumentiert zudem alle vorgenommenen Angebotsänderungen, die für alle Vertriebsmitarbeiter einsehbar sind. Eine wichtige Funktion ist auch die automatisierte Erstellung von Aufträgen aus erstellten Angeboten.

  1. Berichterstattung

Vertriebsmitarbeiter benötigen bei ihrer Arbeit einen Überblick über bestimmte Daten, wie z.B. die Anzahl an Deals in der Pipeline, zu erledigende Aufgaben oder vereinbarte Termine. Vertriebsleiter und obere Führungskräfte möchten die Performance nach Team oder Branche analysieren, um bewerten zu können, wo Optimierungsbedarf besteht um so einen effektiven Vertrieb aufzubauen.

      Eine gute CRM-Software ermöglicht Ihnen, mit einem integrierten Analysetool Ihre Vertriebs-Performance zu verbessern. Sie sollte über ein übersichtliches Dashboard verfügen, auf welches die Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen zugreifen können. Es sollte sich Ihren Anforderungen entsprechend gestallten lassen und Daten einfach und übersichtlich exportieren. Die Berichterstattung sollte so wenig zeitintensiv sein wie möglich,  darum sind für ein effektives Vertriebscontrolling automatisierte Auswertungen und Statistiken ein Muss. Forecasts und Reports unterstützen transparente Entscheidungswege und helfen bei der Überwachung und Kontrolle Ihrer Performance.

  1. Online-Marketing und Kampagnen-Management

      Diese Funktion ermöglicht sämtliche Marketingaktivitäten und erfolgreiche E-Marketing  Kampagnen ermöglichen, wie z.B.  Marketing Aktionen, Erstellung von Newslettern, SMS Marketing Aktivitäten und Konkurrenz-Monitoring. Der Marketingabteilung erleichtert es das Erstellen, Verwalten und Auswerten ihrer Kampagnen für die Akquisition von Neukunden oder das Pflegen der Bestandskunden vereinfachen. Die Funktion ermöglicht zudem die Analyse und Auswertung der getätigten Aktivitäten. So Ausgewertete Daten können anschließend als aufschlussreiche Berichte und Analysemethoden eine genaue, zielgruppenorientierte Erfolgskontrolle ermöglichen, aber auch Leads zu generieren und bearbeiten.

  1. Aufgabenverwaltung

      Mit der CRM- System Funktion der Aufgabenverwaltung können Sie Ihre Produktivität auf ein höheres Niveau boosten. Sie erleichtert die Projektplanung, Kommunikation und Arbeit an einzelnen Aufgaben und hilft Ihnen, alle Aufgaben stets im Blick zu behalten, sowie die Kontrolle über alle Kommunikationsprozesse im Unternehmen. So ermöglicht diese Funktion in dem Aufgabenplaner z. B. die Markierung von Phasen, fälligen Aufgaben, erledigten Aufgaben, die Zuordnung von Aufgaben zu den zuständigen Mitarbeitern, den aktuellen Stand der Aufgaben. Folglich verbessert sich auch das Zeitmanagement im Unternehmen. Die Aufgabenverwaltung sollte optisch klar dargestellt sein, z. B. in einer Kanban Ansicht.

Auch die Kundenmeister CRM-Software beinhaltet neben zahlreichen weiteren Funktionen die fünf vorgestellten. Gerne gehen wir bei Kundenmeister auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse ein und beraten Sie bei der Suche nach individuellen Lösungen für Ihr Unternehmen.