Das Gelbe Kreuz

Sozialatlas dank KundenMeister

Das Gelbe Kreuz

Herausforderungen

  • Verwaltung von Kundenanfragen und Kontakten
  • Bereitstellung konkreter Informationen über soziale Dienste

Ziele

  • Implementierung einer CRM-Software (KundenMeister®)
  • Erstellung einer Angebotslandkarte

Nutzen

  • Übersichtliche Darstellung der Ergebnisse auf einer Landkarte
  • Konkrete Resultate in der gewünschten Reichweite durch die Umkreis- bzw. Wegumkreissuche

Sozial-Atlas: Softwarelösung über alle Sozialleistungen der Steiermark

Das Hilfswerk Steiermark stand vor der Herausforderung, Informationen über soziale Dienstleister bedarfsgerecht für ihre Kunden aufzubereiten. Gelöst wurde die Aufgabe durch die Entwicklung eines Sozial-Atlas von Koerbler. Damit wurde eine Angebotslandkarte geschaffen, mit der konkrete Ergebnisse gesucht und bereitgestellt werden können.

Das Gelbe Kreuz ist eine Organisation aus Graz, die eine professionelle Auskunft sowie Vermittlung von sozialen Dienstleistungen für Unternehmen und deren Mitarbeitern anbietet.

Für das Gelbe Kreuz hat Koerbler einen Sozial-Atlas entwickelt, mit dem die Mitarbeiter dieses Unternehmens ihren Kunden zuverlässig und schnell Informationen von geeigneten sozialen Angeboten liefern können. Dafür wurde von Koerbler eine digitale Karte entworfen, auf der alle Anbieter sozialer Dienstleistungen eingezeichnet sind. Der Sozial-Atlas beinhaltet auch die Kontaktverwaltung und das System zur Aufnahme der Anfragen.

Vereinfachte Angebotsermittlung durch den Sozial-Atlas von Koerbler

Die Verwaltung der Kundenanfragen und die professionelle Bereitstellung von Informationen über soziale Dienste erwies sich für das Gelbe Kreuz als schwierige Herausforderung. Somit war die Implementierung einer Software für die optimalere Kundenbetreuung bzw. -beratung notwendig. Dafür wurde die von Koerbler entwickelte CRM-Software KundenMeister® adaptiert und eine Angebotslandkarte erstellt.

Diese Angebotslandkarte ermöglicht dem Gelben Kreuz, Mitarbeitern von Unternehmen landesweite, bedarfsgerechte Angebote von Sozial-Dienstleistern zu vermitteln. Die Leistungen reichen von psychosozialen Diensten über Kinderbetreuung für Erwerbstätige, Pflege und Betreuung von Angehörigen bis zu Angeboten individueller, unternehmensinterner Sozial-Projekte.

Maßgeschneiderte Angebote durch die Umkreis- und Wegumkreissuche

Mit Hilfe der Angebotslandkarte und dessen Umkreissuche bzw. Wegumkreissuche können jene Dienstleistungen gesucht werden, die auf der Strecke von Standort A bis Standort B innerhalb einer bestimmten Reichweite liegen. Für Gespräche mit Kunden ist dies eine sehr hilfreiche Datenbasis, auf die die Mitarbeiter zurückgreifen können. Weiters ist die Integration der Telefonanlage durch Koerbler in Entwicklung, mit dessen Hilfe dann auch die Kontakte automatisch gespeichert werden können.

Des Weiteren wurden die Mitarbeiter des Gelben Kreuz speziell für die Software und für die telefonische Auskunft geschult. Durch die Bereitstellung von maßgeschneiderten Angeboten mittels Landkarte bzw. Umkreis- und Wegumkreissuche kann das Gelbe Kreuz individuelle, soziale Lösungen für alle Mitarbeiter eines Unternehmens vermitteln und so den Sozialmarkt mit Hilfe der technischen Lösung von Koerbler neu erschließen.

Positive Entwicklung durch den Sozial-Atlas von Koerbler

Der persönliche Kundenkontakt und die maßgeschneiderte Beratung sind wesentliche Erfolgsfaktoren für das Gelbe Kreuz. Durch die Implementierung des KundenMeister® hat sich diese Kundenberatung wesentlich verbessert. Daten müssen nicht mehr individuell für jeden Kunden gesucht und aufbereitet werden sondern stehen nun auf Knopfdruck bereit. Die dadurch eingesparten Ressourcen kommen zur Gänze der Kundenberatung zugute, die nun noch gezielter und kompetenter erfolgen kann.

Unternehmen

Name: Hilfswerk Steiermark GmbH

Zentrale: Graz, Österreich

Branche: Soziale Dienstleistungen

Produkte/Services: Beratung und Betreuung von Jugendlichen, älteren Menschen, psychisch erkrankten Personen und Menschen mit Beeinträchtigungen

Internetadresse: www.hilfswerk.at